Modelldaten:

 

Name

Herta

Erbaut von

Gerhard Grassmann

Maßstab

1:20

Bauzeit

3 Monate

Länge

53 cm

Breite

16 cm

Tiefgang

4,5 cm

Verdrängung

ca. 1,6 kg

Antrieb

1 E-Motor 500 er Klasse 8,4 V direkt auf vierziger Dreiblattschraube.

Sonderfunktionen und sonstiges

vergrößertes Ruder, Fahrlicht bei Aktivierung des Empfängers, Scheinwerfer an Bug und Heck, Blaulicht.

 

Die Firma Lütgen und Reimers verlegte aus ihrem Hafenbetrieb mehrere Motorbakassen auf die Alster. Nachdem sich die Barkassen im Personenverkehr gut bewährt hatten, wurde 1925 der Weft Johann Oelckers ein Auftrag über zehn Barkassenneubauten erteilt. Die ersten Barkassen hatten eine Länge von 13,15 Meter, eine Breite von 2,80 Meter und einen Tiefgang von 1,15 Meter. Der Motor hatte eine Leistung von 16 PS. Die Barkassen trugen folgende Namen: Lulu, Trudel, Fritz, Hanna und Herta. Die Schiffe wurden für vielseitige Aufgaben eingesetzt. So zum Beispiel als Zollbarkassen, Polizeibarkassen, Postbarkassen oder als Sonderfahrzeuge zum schleppen von Hafenschuten und Pontons.

 

zur Übersicht   zur Startseite

Barkasse Herta

Barkasse Herta

Barkasse Herta

Barkasse Herta

Barkasse Herta

Barkasse Herta

 zur Übersicht   zur Startseite